Archiv für August 2011

Aktionsgruppe AMMa bekennt sich zur Besetzung

Die uns unbekannte Gruppe AMMa hat auf linksunten.indymedia.org folgendes Bekenner/innenschreiben veröffentlicht. Unter dem Link hat die Gruppe Fotos aus ihrer Besetzungsnacht hochgeladen.

Aktivist/innen besetzen erneut Maststallbauplatz in Groß Munzel 3. Besetzung gegen Wietze Zulieferbetrieb diesen Sommer.

In den frühen morgenstunden am 17.8.2011 haben wir, die AMMA (Aktionsgruppe Mastanlage Munzel angreifen) die Baufläche des Mästers Arnd von Hugo mit unter anderem zwei Dreibeintürmen und einer Kletterplattform besetzt. Auf dem noch mit Rüben bepflanzten Acker plant der Bauherr einen Hänchenmastbetrieb für 84 000 Tiere, um den zukünftigen größten Schlachthof Europas in Wietze zu beliefern.
(mehr…)

Erneut Besetzung in Munzel!

Heute morgen haben wir eine anonyme Mail erhalten, in der uns eine neue Besetzung auf der Baufläche von Hugos in Munzel mitgeteilt wurde. Wir haben zwar keine Ahnung, wer dahinter steckt, aber uns riesig gefreut.

Die Bürgerinitative BIM zeigt sich in ihrem Pressestatement dagegen wenig erfreut. Schade!

Hier ein Bericht der Calenberger Onlinezeitung : „Dummer-Jungen-Streich oder dunkle Vorankündigung? Aktivisten bekennen sich“

und der Deister-Leine Zeitung: Aktivisten drohen Bauer mit mehr Militanz.

Besetzer_innen sehen Aktion als Erfolg

Pressestatement zum 15.8.2011

In der Nacht des 12.8.2011 wurde in Groß Munzel (bei Wunstorf/Region
Hannover) ein Feld von Aktivist_innen besetzt, auf dessen Nachbarfeld eine
Hähnchenmastanlage geplant ist. Diese soll eine der 420 Zulieferbetriebe
für Europas größten Hühnerschlachthof in Wietze werden und 84.000 Tiere
mästen, um sie dann töten zu lassen. Doch noch kann sich der potentielle
Betreiber Arnd von Hugo anders entscheiden und seine Pläne zurückziehen,
um stattdessen ökologisch vertretbare und nachhaltige Landwirtschaft zu
betreiben.

Hier gehts weiter: (mehr…)

Ende aus

18:00 Der letzte angekettete Mensch ist vom Fass weg. Das wars dann.
Von Seiten der Polizei hieß es, dass alle Besetzer_innen eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch erhalten. Wir sind gespannt

t.b.c.

Polizei macht sich ans Fass ran

16:10 Die Flex ist da und die Bullen dürfen sich nun am Fass austoben….

Besetzis aus der Wache entlassen!

15:30 Die beiden Menschen sind gerade eben aus der Polizeiwache Barsinghausen entlassen worden!
Draußen wurden die beiden von Mitaktivist_innen begrüßt, es geht ihnen wohl gut!!

Update vom Feld

15:10

Ein paar neue Infos:
- Bis auf die 2 Menschen am Fass sind nun alle vom Feld, alles Material wurde ebenfalls (von den Besetzer_innen) von dort weggeschafft
- Es sieht weiter so aus, als ob noch kein Gerät vor Ort ist, um die Leute am Fass zu befreien,leider ist auch keine Presse mehr da, es wird versucht eigene Aufnahmen zu machen
- Es dürfen wohl 2 Bezugspersonen am Fass bleiben, die Bullen scheinen was das angeht recht locker zu sein.
- Mittlerweile sind auch BI Menschen vor Ort, die den Besetzer_innen Unterstützung leisten. Eine erfreuliche Nachricht besonders nachdem sich die BI Munzel heute Vormittag noch scharf von der Aktion distanziert hatte (vgl. http://www.buerger-massen.de/besetzung-des-gelaendes-der-geplanten-haehnchenmastanlage-in-gross-munzel )

Räumung dauert an…

14:35 Alle Besetzer_innen haben mittlerweile einen Platzverweis für die Umgebung erteilt bekommen.
Die Menschen am Fass „warten“ wohl noch auf das entsprechende Gerät der Polizei.

Der Mensch vom Tripod wurde unterdessen auch auf die Wache nach Barsinghausen mitgenommen.

Wer unterstützen möchte, kann dort nach wie vor vorbeikommen oder einfach anrufen und rumnerven. (Adresse und Tel. eins weiter unten)

Räumung am Tripod und 1 Person festgenommen

13:58 Die Kletterbullen machen sich jetzt am Menschen auf dem Tripod zu schaffen. Eine Person wird gerade von den Bullen auf die Wache nach Barsinghausen mitgenommen. Laut Aussage der Bullen bleibt sie erstmal da.

Polizeiwache in Barsinghausen
Hinterkampstr. 6

05105 / 5230

(S-Bahnstation Barsinghausen)

Kommt dorthin oder nervt am Telefon, dass die Person so schnell wie möglich freikommt!

Räumung steht an!

13:20 6 Wannen, 2 Spezialeinheiten, 1 Streifenwagen und 2 mutmaßliche Ziviwagen kommen gerade auf das Feld gefahren. Es sieht stark nach Räumung aus. Bullen verhalten sich nach Einschätzung der Besetzer_innen aggressiv. Leute werden rumgeschubst, Presse ist vor Ort.